Empfangsanlage für DAB+ optimiert

Sechs Jahre nach dem offiziellen Start des terrestrischen Digitalradios DAB+ in Deutschland habe ich mittlerweile auch innerhalb meiner Wohnung und mit Teleskopantenne Empfang zahlreicher Programme. Dennoch lege ich auf meine Außenantennenanlage Wert, mit der ich natürlich die Programmauswahl noch deutlich vergrößern kann.

Antennenanlage für UKW- und DAB+-Empfang

Antennenanlage für UKW- und DAB+-Empfang

Ich nutze je eine Yagi-Antenne für UKW und DAB+ auf einem Rotor-Mast. Dabei habe ich bislang auf Vorverstärker verzichtet. Auf DAB+ habe ich bislang das landesweite baden-württembergische Programmpaket im Kanal 11B und den regionalen Multiplex für Mittelfranken im Kanal 8C sehr schwach empfangen. So hoffte, ich mit einem Vorverstärker zumindest diese Multiplexe stabil zu empfangen.

Bei der für sehr hochwertige und rauscharme Vorverstärker bekannten Firma Heimann in Obertraubling bestellte ich im Herbst vergangenen Jahres einen solchen Verstärker. Heute wurde dieser nun eingebaut und ich war gespannt auf die Empfangsergebnisse.

Bereits bisher sehr gut zu empfangen:

  • Kanal 5C – Digitalradio Deutschland
  • Kanal 7B – Hessischer Rundfunk
  • Kanal 10A – Unterfranken
  • Kanal 11A – SWR Rheinland-Pfalz
  • Kanal 11C – Digitalradio Hessen
  • Kanal 11D – Bayerischer Rundfunk

Dank des Vorverstärkers nun zusätzlich gut zu empfangen:

  • Kanal 8B – MDR Thüringen
  • Kanal 8C – Mittelfranken

Ebenfalls nun zu empfangen, allerdings nicht stabil:

  • Kanal 9D – SWR Baden-Württemberg
  • Kanal 10B – Oberfranken
  • Kanal 11B – Digitalradio Südwest

Damit hat der Einbau des Verstärkers einerseits Überraschungen, andererseits auch leichte Enttäuschungen mit sich gebracht. Die Hoffnung, den baden-württembergischen Multiplex im Kanal 11B störungsfrei zu empfangen, hat sich nicht erfüllt. Hier reicht die Antennenhöhe wohl nicht aus und Signal, das an der Antenne nicht ankommt, kann der Verstärker natürlich auch nicht verstärken.

Anderseits hätte ich niemals damit gerechnet, den Mux des Mitteldeutschen Rundfunks aus Thüringen, bislang nur bei troposphärischen Überreichweiten zu hören, nun dauerhaft empfangen zu können. Schade ist es auch, dass es für das DAB+-Ensemble aus Oberfranken nicht reicht, in dem zahlreiche Lokalradios aus dieser Region vertreten sind. Dafür kann ich Radio 8 und Radio Galaxy Ansbach nun ohne Aussetzer empfangen, was zuvor nicht möglich war.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: