LTE: E-Plus- und o2-Kunden endlich gleichgestellt

Im Juli musste ich noch beklagen, dass Telefónica den LTE-Zugang für Kunden mit einer SIM-Karte aus dem ehemaligen E-Plus-Netz in meiner Region weiter beschnitten hat. Nun nimmt der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber nicht nur diesen Fehler wieder zurück. Gleichzeitig wird die 4G-Verfügbarkeit für alle Telefónica-Kunden bundesweit angeglichen.

LTE-Empfang mit SIM aus dem früheren E-Plus-Netz

LTE-Empfang mit SIM aus dem früheren E-Plus-Netz

In meiner Region bedeutet das vor allem, dass ich nicht nur zwischen Hanau, Gelnhausen und Aschaffenburg mit meiner SIM mit E-Plus-IMSI wieder LTE nutzen kann. Zusätzlich steht das 4G-Netz erstmals auch in Bad Orb und Wächtersbach zur Verfügung.

Ich habe die LTE-Nutzung mit dem Samsung Galaxy S8+ Duos heute Abend getestet. Als ich den 4G-Versorgungsbereich von Telefónica erreicht hatte, buchte sich das Smartphone sofort von UMTS nach LTE um. Datenverbindungen konnten problemlos aufgebaut werden.

Die bundesweite 4G-Freischaltung wertet meinen o2-Vertrag mit E-Plus-IMSI nochmals auf. Es handelt sich unter dem Strich um meinen ältesten bestehenden Mobilfunkvertrag. Abgeschlossen hatte ich diesen im Juli 1997. Nun würde ich mir wünschen, dass Telefónica sich nicht mehr ganz so viel Zeit mit dem LTE-Ausbau auf dem Land lässt. So richtig echte Fortschritte sieht man hier nämlich zumindest im östlichen Rhein-Main-Gebiet nicht mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: