o2-Zweitvertrag: Und plötzlich war der LTE-Zugang weg

Wie berichtet hatte ich gestern auf dem Pfaffenberg sehr gutes LTE-Signal von Telefónica, während die Telekom nur schwachen Empfang auf 4G bot und auf der benachbarten Hohen Wart selbst das GSM-Netz des Bonner Betreibers kaum zu empfangen war. Also wollte ich am Samsung Galaxy S8+ Duos, wo ich aktuell die SIM-Karten der Deutschen Telekom und meines o2-Vertrags mit E-Plus-IMSI nutze, auf Datendienste von Telefónica umstellen.

Aktuell kein 4G-Empfang mit ehemaligem E-Plus-Vertrag (Foto: Telefónica)

Aktuell kein 4G-Empfang mit ehemaligem E-Plus-Vertrag (Foto: Telefónica)

Während das iPhone 7 Plus, in dem ich meinen Original-o2-Vertrag betreibe, sehr guten LTE-Empfang hatte, buchte sich das Samsung Galaxy S8+ Duos nur ins GSM-Netz ein. Der Internet-Zugang war zwar möglich, machte mit EDGE aber nicht wirklich Spaß. Auch nach einigen Minuten Wartezeit war ich weiterhin nur im 2G-Netz eingebucht.

Mein erster Gedanke war: Der Pfaffenberg könnte zu einer der Gegenden gehören, in denen das LTE-Netz von Telefónica noch nicht für Kunden mit E-Plus-IMSI freigegeben ist. Das kenne ich beispielsweise auch aus Bad Orb und Wächtersbach – quasi in meiner unmittelbaren Nachbarschaft.

Auf der Rückfahrt war das Smartphone dann wenigstens im UMTS-Netz eingebucht, allerdings selbst in Erlensee, Gründau und Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis nie im LTE-Netz. Hier war die 4G-Nutzung bislang auch mit SIM-Karten aus dem früheren E-Plus-Netz möglich.

Mein erster Gedanke war, dass der zweite SIM-Karten-Slot des Samsung Galaxy S8+ Duos vielleicht nicht alle europäischen LTE-Frequenzen unterstützt. Ich habe daraufhin die Karten von Telekom und o2 untereinander getauscht. Es blieb aber dabei, dass ich mit o2 nur UMTS-Empfang hatte.

Der nächste Test: Die Original-o2-Karte aus dem iPhone ins Samsung-Smartphone eingelegt, Handy gestartet, PIN eingegeben und sofort war ich im LTE-Netz eingebucht. Umgekehrt buchte sich die ehemalige E-Plus-Karte (die aber vergangenes Jahr ausgetauscht wurde) im iPhone 7 Plus ebenfalls nicht ins LTE-Netz ein. Damit war klar: Der Fehler liegt auf Seiten von Telefónica.

Wann diese SIM zum letzten Mal im 4G-Netz eingebucht war, kann ich nicht sagen. Allerdings nutze ich eine der MultiCards im Netgear AirCard 790 und mit diesem mobilen Hotspot war ich noch am Donnerstag in Berlin im LTE-Netz von Telefónica eingebucht. Die dritte Karte befindet sich im Apple iPad Pro 9.7.

Nach meinem Tagesausflug bin ich am späten Abend nochmals nach Gelnhausen gefahren. Dort stellte ich fest, dass ich mich auch mit dem iPad und dem Netgear-MiFi nicht mehr ins 4G-Netz von Telefónica einbuchen kann – warum auch immer. Änderungen am Tarif habe ich nicht vorgenommen. Es handelt sich noch immer um einen o2 Blue All-in-Premium mit Datensnack, so dass ich auf insgesamt 100 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat komme (wovon in in der Regel gerade mal ein Fünftigstel wirklich nutze).

Einzige Neuerung, die mir vor zwei, drei Tagen aufgefallen ist: Die im Smartphone betriebene SIM-Karte zeigt nun nicht mehr „Willkommen“, sondern „o2-de“ als Netzkennung an. Nicht bekannt ist mir, ob es sich um ein spezifisches Problem an meinem Anschluss handelt – warum auch immer – oder ob es möglicherweise ein generelles (vielleicht auch regionales) Problem mit SIM-Karten aus dem früheren E-Plus-Netz gibt.

Advertisements

2 Antworten to “o2-Zweitvertrag: Und plötzlich war der LTE-Zugang weg”

  1. Nele Says:

    Hallo Markus,
    ich nutze den gleichen alten E-Plus-Vertrag, der nach der Übernahme von E-Plus zu O2 auf Blue-All-in-Premium mit Datensnack (100 Gb Highspeed) umgestellt wurde.
    Es war ein Datenvertrag mit dem ich nun telefonieren kann und 2 Multicarts zusätzlich habe.
    Die Hauptkarte (alte E-Plus-Sim) nutze ich als Hotspot zu Hause im Huawei E5372 4G. Este Multicart im Honor 5x, zweite Karte wird z. Zt. nicht genutzt.
    Ich habe absolut keine Probleme mit 4G.
    Der Hotspot zeigt als Einbuchung E-Plus an und das Phone O2-de+, alles wie gehabt.
    Ein generelles Problem sollte es also nicht sein.
    Ich hoffe die Info kann helfen.

    • markusweidner Says:

      Der LTE-Zugang funktioniert im östlichen Rhein-Main.Gebiet auch mit einer Base-Testkarte nicht mehr. Mal sehen, was Telefónica morgen zu dem Bug herausfindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: