Willkommen zurück, Rock Antenne

Als in den 90er Jahren das bayerische DAB-Pilotprojekt an den Start ging, war Antenne Bayern von Anfang an mit dabei. Mit der Rock Antenne gestaltete der landesweite private Hörfunksender auch ein eigenes Programm für die Anfangs noch recht kleine Hörerzahl im terrestrischen Digitalradio.

Rock Antenne im DAB+ Multiplex Unterfranken

Rock Antenne im DAB+ Multiplex Unterfranken

Dann gab es erste Hinweise über die Aufschaltung der Rock Antenne auf Astra. Ich wurde als Radio- und Rockmusik-Fan hellhörig und freute mich auf den Sender. Ganz so schnell, wie zunächst gedacht, ging es dann aber doch nicht. Antenne-Bayern-Technikchef Michael Kerscher erinnert sich vermutlich noch heute daran, wie ich ihn damals regelmäßig angerufen hatte, um nachzufragen, wann es denn losgeht.

Die Rock Antenne startete auf Astra und auch das bayerische DAB-Sendernetz wurde sukzessive ausgebaut, so dass ich das Programm irgendwann nicht nur über Satellit, sondern auch im terrestrischen Digitalradio empfangen konnte. War das Rockmusik-Spartenprogramm anfangs noch etwas besonderes, so wurde der Empfang im Laufe der Zeit zur Normalität.

Doch der terrestrische Empfang sollte (fast) wieder wegfallen, als das vom Bayerischen Rundfunk und privaten Programmveranstaltern gemeinsam genutzte bayernweite DAB-Sendernetz am Standort Alzenau (Hahnenkamm) abgeschaltet wurde. Das Sendernetz wurde aus Kostengründen ausgedünnt. Einige Standorte sind weggefallen. Die parallel erfolgte Erhöhung der Strahlungsleistung an anderen Standorten konnte dies nicht überall ausgleichen.

Über die verbliebenen unterfränkischen Sender Pfaffenberg/Aschaffenburg, Kreuzberg/Rhön und Würzburg (Frankenwarte) konnte ich die Rock Antenne – wie auch die anderen Programme im Multiplex auf Kanal 10D zwar noch zuhause empfangen – Dachantenne sei Dank. Im Autoradio gab es aber massive Aussetzer, so dass hier im hessischen Spessart wie auch im Rhein-Main-Gebiet kein Hörgenuss aufkam.

Heute startete nun die Neuordnung der DAB+-Sendernetze in Franken. Der Kanal 10D wurde im gesamten Norden Bayerns abgeschaltet. Antenne Bayern wechselte in den ebenfalls bayernweit sendenden Multiplex im Kanal 11D, die Rock Antenne sendet – wie auch Kultradio und Absolut hot – gemeinsam mit Bayern 1 und Bayern 2 – in den regionalen Multiplexen des BR.

Der Unterfranken-Multiplex im Kanal 10A ist hier in Biebergemünd, in der gesamten Region und auch im Rhein-Main-Gebiet sehr gut zu empfangen, so dass ich die Rock Antenne nun auch wieder unterwegs über DAB+ empfangen kann. Willkommen zurück, ich freue mich sehr. Besonders kurios: Hier in der Region ist die Rock Antenne nun über DAB+ sogar besser zu empfangen als das Antenne-Bayern-Hauptprogramm.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: