50 Jahre britisches Anti-Piraten-Gesetz: Radio Tatras International mit Sonderprogramm

Vor 50 Jahren trat das britische Anti-Piraten-Gesetz in Kraft. Seitdem ist es britischen Staatsbürgern verboten, für Seesender auf Schiffen oder Forts in internationalen Gewässern vor der britischen Nordseeküste zu arbeiten. Werbeschaltungen wurden ebenso verboten wie die Versorgung der schwimmenden Piratenradios von Großbritannien aus.

RTI Offshore sendet noch bis Ende August (Foto: RTI)

RTI Offshore sendet noch bis Ende August (Foto: RTI)

Alle Seesender mit Ausnahme von Radio Caroline beugten sich dem Gesetz und stellten ihre Programme ein. In diesem Jahr begeht der in der Slowakei ansässige Privatsender Radio Tatras International das Jubiläum mit dem Sonderprogramm RTI Offshore, das rund um die Uhr Mitschnitte früherer Seesender bietet.

Das Anti-Piraten-Gesetz trat am 14. August 1967 in Kraft, das Sonderprogramm von RTI soll noch bis Ende August auf Sendung bleiben. Es ist als Livestream im MP3-Format via Internet zu empfangen. Ab September wird der Stream wieder von der Oldiewelle RTI Gold übernommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: