Telekom StreamOn: Es kann losgehen

Morgen ist es soweit: Die StreamOn-Option der Deutschen Telekom geht an den Start. Lange habe ich auf dieses Angebot gewartet, das ich in vergleichbarer Form schon lange von T-Mobile US kenne. Das Dienste-Angebot ist zum Start noch etwas dürftig, doch das war seinerzeit in den USA ähnlich. So bin ich zuversichtlich, dass bald weitere Portale verfügbar sein werden.

Telekom startet mit StreamOn (Foto: Telekom)

Telekom startet mit StreamOn (Foto: Telekom)

Ich selbst warte vor allem auf TuneIn Radio oder Radio.de, um auch Webradios aus Deutschland zu hören, die beim Radioplayer.de nicht verfügbar sind. Zudem gibt es beim Radioplayer.de keine Programme aus dem Ausland und ich möchte als DXer natürlich nicht nur Stationen hören, die ihren Sitz in Deutschland haben.

Immerhin konnte ich heute meinen Telekom-Mobilfunkvertrag erfolgreich auf die aktuelle Version des MagentaMobil-M-Tarifs umstellen, ohne die für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit eingeräumten Rabatte zu verlieren. Morgen früh wird es eine meiner ersten Amtshandlungen sein, die Option MagentaEINS StreamOn Music&Video Max zu buchen.

Nutzen werde ich StreamOn zunächst vor allem für Apple Music und Sky Go, hin und wieder sicher auch für YouTube. Ab Sommer ist es zudem möglich, die Spiele der Fußball-Bundesliga über Amazon Music im Rahmen von StreamOn zu hören. Nun bin ich zum einen gespannt, ob und wie die Buchung morgen klappt und welche Erfahrungen ich bei der Nutzung schlussendlich mache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: