iOS-Foto-Sync nach wie vor unbrauchbar

Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Synchronisation von Fotos, die im Bilder-Ordner meines iMac liegen, zu iPhone und iPad. Mindestens nach jedem iOS-Update – und sei es nur ein noch so kleines Bugfix-Update – wirbelt den Foto-Ordner auf den mobilen Geräten total durcheinander.

iOS ist nicht mehr das, was es einmal war (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

iOS ist nicht mehr das, was es einmal war (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Die Zuordnung der Bilder zu den Ordnern stimmt nicht mehr und auf den Geräten befinden sich zahlreiche Fotos, die eigentlich gar nicht synchronisiert wurden. Eine Lösung für diesen Fehler habe ich nach wie vor nicht gefunden.

Vor wenigen Tagen in Berlin musste ich am iPad Pro 9.7 feststellen, dass das Bilder-Chaos nun sogar teilweise erzeugt wird, wenn es kein iOS-Update gab. Das macht sich richtig gut, wenn man eigentlich Fotos vorführen möchte, diese aber gar nicht vorhanden sind.

Leider passt auch hier wieder einmal der eigentlich abgedroschene Spruch „das hätte es unter Steve nicht gegeben“. Aber solche offensichtlichen Software-Fehler gab es bei Apple früher in der Tat nicht, heute schleichen sie sich immer wieder ein.

Ich verzichte ab sofort komplett auf die Bilder-Synchronisation und verwende stattdessen die Möglichkeit, benötigte Alben über DS Photo vom NAS-Server lokal zu speichern. Das funktioniert – anders als die zum Betriebssystem gehörende Lösung, einwandfrei und zudem noch Betriebssystem-übergreifend auch unter Android.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: