Sendepause bei BHeins

Wer derzeit in Potsdam und Umgebung die UKW-Frequenz 95,3 MHz einschaltet, wird außer Rauschen nicht viel hören. Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ist das hier normalerweise sendende Lokalradio BHeins abgeschaltet worden. Grund ist „das liebe Geld“, wie der Sender auf seiner Facebook-Seite einräumt.

iPhone-App von BH eins

iPhone-App von BH eins

Konnte der Sendebetrieb wenige Stunden nach der ersten Unterbrechung wieder aufgenommen werden, so schweigt der Sender nun schon seit mehr als 24 Stunden. Wie es auf Facebook weiter heißt, werde derzeit geklärt, wann auch über UKW wieder gesendet werden kann.

Im Internet ist derzeit nur ein Notprogramm zu hören, das weitgehend aus den stündlichen Weltnachrichten und den – vermutlich eigentlich vornehmlich für die UKW-Abstrahlung – gebuchten Werbespots zu hören. Einzig vorproduzierte Sendungen – etwa die „Maxi Stunde“ gestern Abend ab 22 Uhr – sind wie gewohnt zu hören.

Erst Ende Februar gab es einige Programmänderungen bei BHeins, einem kleinen, sympathischen Lokalradio, bei dem es sich noch um einen echten Privatsender und nicht um die Station eines Großkonzerns handelt. Das ist in der deutschen Radiolandschaft sehr selten.

Besonders interessant ist BHeins auch, weil hier frühere RIAS2-Moderatoren wie Dennis King, Andreas Dorfmann und Uwe Schneider ihre aktuelle Radioheimat gefunden haben. Auch der Sound von BHeins soll an die legendäre Jugendwelle RIAS2 auf 9-4-3 erinnern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: