Yourmuze.fm stellt Dienst ein

Yourmuze.fm war über viele Jahre der Dienst, über den ich Internetradio mobil gehört habe. Hier konnte man seine Lieblingsprogramme – falls nicht schon vorhanden – selbst zum Portal hinzufügen und diese mit einer beliebigen Bandbreite zwischen 12 und 64 kBit/s in AAC+ empfangen.

Yourmuze-App für iOS

Yourmuze-App für iOS

Der AAC+ Codec sorgte trotz niedriger Datenrate für einen akzeptablen Klang. Zudem war auch in Zeiten vor dem zumindest im Telekom-Netz sehr guten LTE-Ausbau im Auto guter Webradio-Empfang möglich. Auch EDGE- und selbst GPRS-Verbindungen reichten für stabilen Empfang aus.

Doch Yourmuze.fm hat sich überholt. Bei den heutigen Datentarifen lohnt es sich kaum noch, die Bandbreite eines Streams herunterzuregeln, um Übertragungsvolumen zu sparen. Ist wirklich einmal nur GPRS verfügbar, dann ist der Datenkanal so überlastet, dass ein Radiostream selbst mit kleiner Bitrate nicht mehr stabil zu empfangen wäre.

Die Abschaltung von Yourmuze.fm kam nun trotzdem recht überraschend. Details dazu hat Kollege Michael Fuhr auch auf teltarif.de zusammengefasst. Ich selbst habe Yourmuze.fm nun schon seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt.

Mobil kann über über LTE von der Telekom auch MP3-Streams mit 128 kBit/s stabil empfangen. Stationär bzw. portabel habe ich monatlich allein bei o2 145 GB Datenvolumen zur Verfügung. Da lohnt es kaum noch, Übertragungsvolumen zu sparen. Es kommt dazu, dass die Apps für Android und iOS schon seit Jahren nicht mehr aktualisiert wurden und mit aktuellen Geräten nicht mehr einwandfrei funktioniert haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: