„Besuch“ von Oryx FM aus Katar im Autoradio

Als ich vorgestern in Dibba mit dem Autoradio über das UKW-Band drehte, um mir einen Eindruck über die vor Ort verfügbaren Hörfunkprogramme zu machen, staunte ich nicht schlecht. Auf 94,0 MHz war Oryx FM zu empfangen, ein französischsprachiges Programm aus Doha in Katar. Das sind Luftlinie mal eben gut 450 Kilometer.

Das Signal von Oryx FM schaffte es am Dienstag bis in die Vereinigen Arabischen Emirate (Foto: Oryx FM)

Das Signal von Oryx FM schaffte es am Dienstag bis in die Vereinigen Arabischen Emirate (Foto: Oryx FM)

Auch auf der Weiterfahrt Richtung Norden und über das Landesinnere zurück zur Westküste war Oryx FM fast immer zu empfangen, wenn auch teilweise nur schwach. Zudem störte im Raum Dubai/Sharjah das Programm Noor FM, das vom Emirates Tower auf 93,9 MHz sendet.

Weiter südlich, etwa in Umm al Quwain, war Oryx FM wieder sehr gut zu empfangen und auch rund um mein Hotel konnte ich den Sender aufnehmen – wenn auch etwas schwächer. Gestern war es dann vorbei mit dem Fernempfang. Erreichte das Signal von Oryx FM am Dienstag teilweise Ortssender-Qualität, so war der Sender gestern nicht einmal mehr zu erahnen.

Interessant fand ich neben dem Empfang auch den Namen des Senders aus Doha in Katar. Wikipedia verrät, dass es wahrhaftig auch arabische Oryxe gibt. Ich kannte bislang nur die Oryx-Antilopen im südlichen Afrika – sehr schöne, aber auch scheue Tiere, die sich anders als beispielsweise Springböcke nur schwer fotografieren lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: