Auf Wiedersehen, SplashID

Über viele Jahre habe ich SplashID als Passwort-Manager genutzt. Das Produkt hat seinen Zweck erfüllt und vor einiger Zeit sogar eine Cloud-Anbindung erhalten. Dafür kam das Tool beispielsweise nie mit der Darstellung deutscher Umlaute zurecht.

SplashID-Abo beendet

SplashID-Abo beendet

Seit Jahren liegen mir Hobbyfreunde und Bekannte in den Ohren, ich möge mir doch stattdessen einmal 1Password ansehen. Im vergangenen Jahr bin ich in der Tat zu diesem Passwort-Manager gewechselt, der mir deutlich besser gefällt als SplashID.

Ich nutze 1Password auf iOS und Android sowie auf dem Mac. Die Windows-Version habe ich nicht gekauft, da ich nur äußerst selten mit einem nativen Windows-PC arbeite. Mein SplashID-Abo habe ich gleichzeitig aufgegeben. Dabei wurde ich vom Support sogar gefragt, warum ich dieses aufgebe. Der Wechsel zu 1Password wurde aber ohne Murren akzeptiert.

Heute erhielt ich nun von SplashID per E-Mail die Information, mein Abo sei nun ausgelaufen. Installiert habe die die Apps schon seit Monaten nicht mehr. Damit ist das Kapitel SplashID bei mir wohl endgültig abgeschlossen.

 

Advertisements

2 Antworten to “Auf Wiedersehen, SplashID”

  1. Peter Bartsch Says:

    Wie hast Du Deine Daten aus SplashID zu 1password importiert ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: