Zurück im Spessart

Die erste Auslandsreise des neuen Jahres ist Geschichte. Seit gestern Nachmittag bin ich wieder zuhause. Damit der Abschied nicht ganz so schwer fällt, hat es am Montagmorgen in Los Angeles geregnet. Die Straßen in Südkalifornien sind darauf allerdings so gar nicht vorbereitet, denn sie waren teilweise doch ziemlich überschwemmt.

Lufthansa informiert vorbildlich über Gate-Änderung

Lufthansa informiert vorbildlich über Gate-Änderung

Dennoch war ich mehr als pünktlich am Flughafen. Das wiederum hätte ich mir sparen können, denn wie schon beim Hinflug ging es mit rund einstündiger Verspätung los. Schuld war aber, dass das Flugzeug bereits verspätet in Los Angeles angekommen war. Dank guter Windverhältnisse wurde der Rückstand aber fast komplett wieder aufgeholt.

Der Flug selbst war schrecklich. In der Economy Class ist es im hochgelobten A380 extrem eng, wenn der Vordermann seinen Sitz komplett zurückklappt, um zu schlafen. Mit der Stirn hing ist fast am Vordersitz, das ist nun wirklich nicht akzeptabel. Auch das WLAN-Internet funktionierte bei weitem nicht so gut wie auf dem Hinflug.

Gut gefallen hat mir die Informationspolitik von Lufthansa. Gate-Änderung in Los Angeles und sofort kam eine entsprechende Push-Benachrichtigung auf Smartphones und Apple Watch an. Das Boarding startet und man bekommt ebenfalls eine Info. In Frankfurt angekommen wurde auf diesem Weg auch über das Gepäckband informiert. Respekt!

Nach Heusenstamm fuhr ich der Einfachheit halber mit dem Taxi weiter (die Busse befanden sich im Streik). Dort sprang mein bei meiner Cousine geparktes Auto sofort an, was vor allem bei den winterlichen Wetterverhältnissen in Europa nicht selbstverständlich ist. Insgesamt betrachtet hat alles gut geklappt und vor allem das befürchtete Schneechaos ist hier im Spessart bislang ausgeblieben.

Nun verbringe ich die nächsten gut zwei Wochen in heimischen Gefilden. Danach steht bereits der nächste Auslandsaufenthalt an. Eine Woche Urlaub in den Vereinigten Arabischen Emiraten steht auf dem Programm. Sonne tanken ist als Ausgleich für den Stress der vergangenen Tage, Wochen und Monate sicher genau das richtige.

Advertisements

Eine Antwort to “Zurück im Spessart”

  1. Dirk Köhler Says:

    Geht´s nach Dubai auch mit n´em A380 ?
    Diesmal soll´s ja AIR FRANCE werden . Bin mal gespannt .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: