Abschied von Las Vegas

Gestern Vormittag hieß es für mich Abschied von Las Vegas nehmen. Auf der Rückfahrt nach Los Angeles habe ich zunächst in Calico Ghost Town einen Zwischenstopp eingelegt, die von Nevada kommend kurz vor Barstow liegt. Die Stadt wurde 1881 gegründet. Mehr als 500 Silberminen gab es hier.

Calico Ghost Town ist eine Reise wert

Calico Ghost Town ist eine Reise wert

Nachdem der Silberpreis in den Keller fiel, wurde Calico aber aufgegeben. Heute ist es eine Touristenattraktion, an der ich nun schon sehr oft vorbeigefahren bin, die ich aber noch nie selbst besucht habe. Der Abstecher hat Spaß gemacht, zumal auch das Wetter mitgespielt hat. Starker Bewölkung und rund 10 Grad in Las Vegas waren hier blauem Himmel, Sonnenschein und knapp 20 Grad gewichen.

Unweit von Calico ist Peggy Sue’s 50s Diner zu finden. Das Restaurant ist im Stile der 50er Jahre eingerichtet und daher auch eine echte Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man ohnehin in der Nähe ist. Ich hatte die Empfehlung aus diversen Foren für USA-Reisende und habe es nicht bereut, hier noch kurz anzuhalten.

Danach ging es weiter nach Torrance, wo ich erneut die Nacht bei Alexander und seiner Familie verbrachte, bevor es heute Nachmittag zurück nach Deutschland geht. War gestern ein wirklich herrlicher Tag, so ist es heute regnerisch – fast wie auf Bestellung, denn so fällt der Abschied aus den USA nicht ganz so schwer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: