Netgear informiert per E-Mail über Sicherheits-Update

Mitte Dezember haben wir auch auf teltarif.de über eine Sicherheitslücke bei Netgear-Routern berichtet. Ich betreibe zwei solche Router, die mich auch nach vielen Monaten wirklich noch begeistern, als WLAN Access Points. So ist die WLAN-Reichweite deutlich höher als bei den AVM FRITZ!Boxen, die ich zuvor im Einsatz hatte. Zudem ist die Betriebssicherheit sehr hoch.

Netgear informiert über Sicherheitslücke

Netgear informiert über Sicherheitslücke

Um die Sicherheitslücke hatte ich mich nicht weiter gekümmert, doch von Netgear selbst erreichte mich eine E-Mail, die auf das Problem hinwies und auch gleich aufzeigte, wie ein entsprechendes Firmware-Update durchgeführt werden kann. Ich hatte mich nach dem Kauf der Router beim Hersteller registriert, der daher meine Daten vorliegen hatte.

Die Aktualisierung war innerhalb weniger Minuten erledigt. Alle Daten und Einstellungen blieben erhalten und die beiden Geräte vom Typ Nighthawk X6 R8000 laufen genauso wie zuvor.

Schade, dass der Hersteller nicht auch eine Komplettlösung inklusive Telefonanlage und Faxempfang im Programm hat. Sonst könnte man darüber nachdenken, auch die FRITZ!Box 7490 abzulösen, die direkt an meinem VDSL-Anschluss hängt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: