Nach mehr als einem Jahr: Android-App von iHeartradio wieder problemlos nutzbar

Mit Veröffentlichung der Version 6 der iHeartradio-App für Android begann das Problem, dass sich die Anwendung auf Smartphones, deren Systemsprache auf „Deutsch“ eingestellt sind, nicht mehr vernünftig nutzen ließ. Sofort nach dem Anklicken eines Programms beendete sich die Anwendung von selbst.

iHeartradio 7 auf dem Huawei Mate 9

iHeartradio 7 auf dem Huawei Mate 9

Workarounds waren das Umstellen des gesamten Smartphones auf Menüführung in amerikanischem Englisch oder die Installation einer älteren Version der iHeartradio-App bei Verzicht auf Updates. Derartige Tricks sind seit Anfang Dezember nicht mehr erforderlich.

iHeartradio hat die Version 7 der Android-App veröffentlicht, die sich nun auch mit Smartphones deutschsprachiger Nutzer wieder problemlos verwenden lässt. Die Anwendung kann über die APK-Mirror-Seite heruntergeladen werden. Einmal installiert, erhält man alle weiteren Updates direkt über den Google Play Store.

Wie seit geraumer Zeit üblich lässt sich die App allerdings nicht mehr ohne iHeartradio-Account nutzen. Wer schon einen solchen besitzt (beispielsweise über einen Facebook- oder Google+-Login), kann diesen auch weiterhin verwenden. Bei neuen Interessenten achtet iHeartradio allerdings recht genau darauf, dass der Nutzer aus den USA stammt.

Wer laut Facebook in Deutschland wohnt, hat demnach Pech gehabt und muss die Anmeldung auf einem anderen Weg versuchen – beispielsweise über eine E-Mail-Adresse mit .net- oder .com-Domain und idealerweise über VPN mit einer amerikanischen IP-Adresse.

Sind diese Hürden einmal genommen, so steht dem Empfang amerikanischer Radiostationen nichts mehr im Wege. Die Streams selbst lassen sich nämlich – anders als bei Radio.com – auch über einen deutschen Internet-Zugang und ohne Proxy-Server nutzen.

Advertisements

Eine Antwort to “Nach mehr als einem Jahr: Android-App von iHeartradio wieder problemlos nutzbar”

  1. hajo Says:

    …auch die neu verfügbare Version 7.1.0 vom 03.Januar 2017 funktioniert erstaunlich gut 🙂 Ich hab sie aus dem Google Play Store mit einem VPN Client (amerikanische IP-Adresse) geladen. AT40 mit Ryan Seacrest oder Casey Kasem läuft super. Was ich mitbekommen habe: Schon bei den vorherigen Versionen hat nach ca. 1,5 Stunden das Mobiltelefon den Stream abgeschalten (Standby-Modus). In den Einstellungen der App unter Kontoeinstellungen-Halte meinen Bildschirm aktiv (und hier das Häckchen setzen) kann man das verhindern. Ich höre auch gern mal Country Top 30 with Bobby Bones und iheart Radio Countdown with Romeo. Beide kommen auch (wie die AT40)von Premiere Radio Networks.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: