Der erste Monat mit dem Huawei Mate 9

Vor einem Monat hat Huawei das neue Phablet-Flaggschiff Mate 9 vorgestellt. Ich habe das Gerät seitdem im Einsatz. Es hat mittlerweile mein Huawei Mate 8 ersetzt, das mich in den vergangenen Monaten – unter anderem während des Urlaubs im Sommer in den USA und in Kanada – treu begleitet hat.

Umstieg vom Huawei Mate 8 auf das Huawei Mate 9

Umstieg vom Huawei Mate 8 auf das Huawei Mate 9

Auf teltarif.de ziehe ich eine Zwischenbilanz über den ersten Monat der Nutzung des neuen Huawei-Smartphones. Ich verwende das Gerät derzeit in Verbindung mit meinen o2-SIM-Karten. Im Ausland kann ich einen der beiden SIM-Karten-Slots für eine lokale Prepaidkarte einsetzen.

So sehr ich das Blackberry Priv eigentlich mag: Das Huawei Mate 9 eignet sich eher als Drittgerät neben den beiden iPhones, an deren ich als Hauptgeräte in jedem Fall festhalten möchte. Dual-SIM, schnellerer Prozessor, größeres Display, hervorragende Akkulaufzeit… nur eben keine physische Tastatur.

Ich fürchte, von der Hardware-Tastatur muss man sich perspektivisch leider ohnehin auf dem Smartphone-Markt verabschieden. Das Blackberry Mercury wird wohl im neuen Jahr wirklich noch kommen. Aber danach sieht es für die Freunde des echten Keyboards, zu denen ich mich nach wie vor auch zähle, ziemlich dünn aus.

4 Antworten to “Der erste Monat mit dem Huawei Mate 9”

  1. Mc Blair Says:

    Hardwaretastatur in Geräten kannst du vergleichen mit V8 Motoren in deutschen Autos – braucht keiner und will keiner😁

  2. Mc Blair Says:

    http://www.androidauthority.com/blackberry-mercury-spotted-last-qwerty-equipped-phone-733754/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: