Rufnummernportierung zur Deutschen Telekom erfolgreich

Heute Nacht fand meine Rufnummernportierung von simquadrat zur Deutschen Telekom statt. Die Telekom-SIM war gegen 1 Uhr aktiv und seit den frühen Morgenstunden ist diese auch aus Fremdnetzen zu erreichen. Interessant ist, dass die MNP-Abfragen teilweise noch fälschlicherweise das E-Plus-Netz für die Handynummer angeben.

Zurück zur Telekom

Zurück zur Telekom

Vermutlich hat sich international auch noch nicht herumgesprochen, dass hier eine Rufnummernportierung stattgefunden hat, denn die Aktivierung von iMessage funktioniert derzeit nicht. Allerdings hatten die Kollegen von iPhone-Ticker vor einigen Tagen auch über iMessage-Aktivierungsprobleme bei der Deutschen Telekom berichtet.

Per SMS abgeholt habe ich mir bereits meine WLAN-Hotspot-Zugangsdaten. Allerdings kann man keinen individuellen Benutzernamen und kein eigenes Passwort mehr vergeben, was ich ehrlich gesagt nicht so toll finde. Vor allem das automatisch generierte Passwort ist doch sehr kryptisch.

Anstelle der Visual Voicemail für das iPhone hatte die Telekom automatisch die Mobilbox Pro für Android-Nutzer aktiviert. Das ließ sich über das Online-Kundencenter aber unproblematisch ändern. Auch die Option für Voice over LTE und WLAN Call musste ich manuell einschalten. WLAN Call funktioniert bei mir aber nur im Flugzeugmodus – vermutlich weil ich sehr guten LTE-Empfang habe.

Ebenfalls über das Online-Kundencenter habe die Option Multi-Data S gebucht. Etwas umständlich ist, dass man die beiden im Paket enthaltenen MultiSIMs anschließend noch separat bestellen muss – was im Paket gar nicht funktioniert. Online konnte ich nur eine Zusatzkarte ordern, die zweite habe ich über die Kundenbetreuung nachbestellt.

Besonders attraktiv finde ich, dass ich nun 31 Tage lang eine echte, nicht gedrosselte Daten-Flatrate zur Verfügung habe. Schade nur, dass ich somit am kommenden Wochenende in Frankreich nicht testen kann, ob ich das 1 GB Extra-Volumen, die das Multi-Data-S-Paket mit sich bringt, auch im Ausland zur Verfügung habe.

Ingesamt betrachtet bin ich aber sehr zufrieden, nun wieder im Telekom-Netz zuhause zu sein. Mit o2 würde ich sicherlich Geld sparen. Der Preis der deutlich schlechteren Netzqualität ist derzeit aber definitiv zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: