Apple Notizen statt Evernote

Im Sommer hat Evernote für sich entdeckt, dass es vielleicht doch nicht ganz schlecht wäre, Geld zu verdienen. Das verbliebene kostenlose Modell ist für mein Nutzungsverhalten nicht wirklich zu gebrauchen. Also habe ich zunächst Google Notizen getestet. Hier klappt die Daten-Synchronisation allerdings nicht wirklich zuverlässig, so dass ich zunächst zu Evernote zurückgekehrt bin.

Evernote ist bei mir Geschichte

Evernote ist bei mir Geschichte

Nachdem ich mittlerweile nur noch Apple-Geräte als Daily Driver verwende – das gilt für den Mac genauso wie für das iPhone und iPad -, habe ich mir auch einmal das Notizen-Programm von Apple angesehen. Seit einer Woche ist es bei mir im Testbetrieb und ich muss sagen: Ich bin zufrieden.

Apple Notizen kann nicht so viel wie Evernote. Für meine Einkaufszettel, für den Themenplan bei teltarif.de oder auch hier im Blog, für Urlaubsplanung oder für das Notieren von Ergebnissen von Netztests reicht es aber völlig aus und der Daten-Abgleich über iCloud funktioniert absolut perfekt.

Die Verlängerung meines Evernote-Kontos habe ich deaktiviert und mittlerweile habe ich alle Notizen zur Apple-Software umgezogen. Einziger Nachteil: Wäre ich wirklich einmal nur mit dem Huawei Mate 8 anstelle eines meiner beiden iPhones unterwegs, dann könnte ich maximal webbasiert auf meine Daten zugreifen. Dieses Problem ist allerdings eher theoretischer Natur.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: