Telekom-CombiCard nur noch bis April

Bereits seit knapp zwei Monaten ist mein Smartphone-Tarif von der Deutschen Telekom Geschichte. Im April 2017 endet die Bindefrist für meine noch bestehende CombiCard zum Festnetzanschluss. Ich habe die Daten-SIM nun gekündigt.

Telekom-Datenvertrag gekündigt (Foto: Telekom)

Telekom-Datenvertrag gekündigt (Foto: Telekom)

Der Vertrag kostet 24,94 Euro im Monat und bietet 5 GB ungedrosseltes Datenvolumen. Dazu gibt es wirklich faire Nachbuch-Optionen, die DayFlat unlimited lässt sich buchen und eine WLAN-Hotspot-Flatrate ist ebenfalls inklusive.

Die Konditionen des Tarifs sind absolut fair. Dennoch macht es keinen Sinn, dafür monatlich knapp 25 Euro zu bezahlen, wenn ich auch bei mobilcom-debitel einen deutlich günstigeren Datentarif im Telekom-Netz zur Verfügung habe – zumindest für die Dauer von zwei Jahren.

Beim Provider zahle ich monatlich 8,99 Euro für 6 GB. Allerdings gibt es keine Möglichkeit, Volumen nachzubuchen und die Hotspot-Flatrate (die ich allerdings nicht zwingend brauche) ist nicht enthalten.

Die fehlende Möglichkeit, Volumen bei Bedarf nachzubuchen, ist der einzige Haken, denn noch immer habe ich zuhause nur von der Telekom einen LTE-Zugang zur Verfügung, so dass nur dieses Netz im Falle eines DSL-Ausfalls als Backup in Frage kommt. Unterwegs reichen die 6 GB im Monat hingegen locker.

Ich kann mich nicht daran erinnern, wann mein DSL-Anschluss das letzte Mal über einen längeren Zeitraum ausgefallen ist (wobei es in den vergangenen Jahren durchaus zwei Ausfälle gab, die sich über viele Stunden erstreckt haben). Es macht schlicht keinen Sinn, im Jahr 300 Euro nur für den Fall zu bezahlen, dass der kabelgebundene Internet-Zugang wirklich einmal längerfristig Probleme macht.

Zum einen plant auch Telefónica die LTE-Versorgung in Biebergemünd-Bieber und zum anderen kann ich im Falle eines solchen Ausfalls immer noch kurzfristig einen neuen Datenvertrag abschließen. Einstweilen freue ich mich, ab dem kommenden Frühjahr jeden Monat viel Geld zu sparen.

Zu bedenken ist allerdings, dass der günstige mobilcom-debitel nur bis Juni 2018 gilt. Ich bin aber zuversichtlich, dass es für die Zeit danach wieder einen akzeptablen Vertrag geben wird, nachdem dies schon der dritte günstige Datenvertrag im Telekom-Netz in Folge ist.

Verzichten möchte ich auf einen mobilen Internet-Zugang im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom nicht. Die Bonner spielen hinsichtlich der Netzqualität eben doch in einer anderen Liga als ihre Mitbewerber auf dem deutschen Mobilfunkmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: