Spotify durch Apple Music ersetzt

Musik-Streaming nutze ich eigentlich extrem selten. Ich bin auch im Jahr 2016 noch eher Hörer echter Radioprogramme – mit Moderator, redaktionellen Beiträgen, Jingles usw. Das finde ich wesentlich spannender und interessanter als den reinen Musik-Konsum.

Spotify statt Apple Music

Spotify statt Apple Music

Mein Spotify-Premium-Abo habe ich nun gekündigt. Dafür habe ich mich für ein Jahr an Apple Music gebunden, zumal es hier aktuell ein Sonderangebot gibt, wie Caschys Blog schon Anfang September berichtet hat. Zwischen IFA und IBC hatte ich aber keine Zeit, mich um die Aktion zu kümmern.

Musik-Streaming für 99 Euro pro Jahr ist aus meiner Sicht ein faires Angebot. Zudem ist Apple Music bei iOS perfekt im Betriebssystem integriert und die Überfrachtung der App durch Podcasts etc. hat hier noch nicht begonnen.

Mit iOS 10 hat Apple Music in Deutschland zudem zahlreiche Musik-Spartenkanäle bekommen, die es bislang nur im Ausland gab. Programme wie Oldies oder Soft-Pop sind in jedem Fall sehr nett und es macht Spaß, hin und wieder hineinzuhören.

Die automatische Abo-Verlängerung werde ich dennoch abschalten. So kann ich im Herbst 2017 neu entscheiden, ob ich das wirklich brauche und ob ich bereit bin, für diesen Dienst knapp 10 Euro im Monat zu zahlen (falls es nicht erneut eine Rabatt-Aktion gibt).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: