Letzte Saison für Sport1.fm? DAB+ ist schon weg

Seit einer Woche ist die 2. Fußball-Bundesliga wieder am Start. Heute Abend werde ich – wie so oft freitags abends – unterwegs sein. Dabei möchte ich im Auto eigentlich auf die Fußball-Berichterstattung von Sport1.fm zurückgreifen. Wenn ich aber den Kanal von Radio Energy im bundesweiten DAB+ Multiplex auswähle, auf dem in den vergangenen Jahren die Liveberichte von Sport1.fm zu hören waren, kommt in dieser Saison nur die Musik von Energy.

Sport1.fm-App auf dem iPhone 6s Plus

Sport1.fm-App auf dem iPhone 6s Plus

Warum auch immer Sport1.fm und Radio Energy ihre Kooperation nicht fortsetzen: Dem Fan wurde damit ein Bärendienst erwiesen. Da kann Sport1.fm noch so sehr auf den IP-basierten Ausbau seiner Reichweite verweisen. Im Auto ist Webradio-hören noch immer eine eher instabile Angelegenheit. Bei Sport1.fm nervt zudem die Vorschaltwerbung, die bei jedem neuen Zugriff auf den Stream zu hören ist. Sprich: Wenn der Empfang im Auto auch nur für zwei Sekunden weg ist, wird anschließend die Werbung erneut eingespielt.

Natürlich ist mir auch klar, dass Sport1 eine kommerzielle Veranstaltung ist und die Werbung zur Refinanzierung sein muss. 90elf hatte das früher so gelöst, dass die Vorschaltwerbung speziell auf dem Stream für die mobile Nutzung zumindest während der Liveberichte nicht zu hören war, auf dem Stream für WLAN-Radios und die stationäre Nutzung aber schon. Das wäre meiner Ansicht nach eine sinnvolle Lösung.

Noch schlimmer könnte die Situation in Sachen Fußballradio in einem Jahr werden. Dann übernimmt Amazon die Senderechte von Sport1. Der Internetkonzern will die Bundesliga in seinen Musik-Streamingdienst integrieren. Dieser wird wohl kaum über DAB+ zu hören sein. Nicht einmal Shoutcast- oder Icecast-Streams wird es geben. Stattdessen muss man die Apps für Amazon Music nutzen. Damit sind dann nicht nur die Autoradios, sondern auch die WLAN-Radios außen vor.

Bislang bietet Amazon Music nicht einmal die Google-Cast-Unterstützung an. Einzig mit AirPlay habe ich die Chance, die Sendungen auf die HiFi-Anlage zu bekommen. Das wird im Endeffekt dazu führen, dass ich auf das Bundesliga-Angebot von Amazon nur dann zurückgreifen werde, wenn ich unbedingt darauf angewiesen bin, weil die ARD die gerade laufenden Spiele nicht überträgt. Bei 90elf war und bei Sport1.fm bin ich dagegen Stammhörer, wenn ich gerade keine Gelegenheit habe, die Bundesliga am Fernseher zu verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: