Ende für Dropbox Pro

Noch in den letzten Tagen vor Ende des Tarifs hatte Dropbox versucht, mich weiter für das Pro-Angebot zu gewinnen. Ich habe das Angebot aber planmäßig auslaufen lassen. So habe ich seit dem 27. Juli im Online-Speicher nur noch 11 GB Kapazität zur Verfügung. Bislang waren es etwas mehr als 1 TB.

Dropbox Pro ist Geschichte (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Dropbox Pro ist Geschichte (Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Die meisten Aufgaben der Dropbox hat mittlerweile mein eigener NAS-Server, die DiskStation 1513+ von Synology, übernommen. Vor allem für den Dateienaustausch mit Freunden und Bekannten bleibt die Dropbox aber im Einsatz.

Für die Online-Sicherung von Fotos setze ich nun Microsoft OneDrive ein. Hier habe ich 1 TB Speicher zur Verfügung, die ich ansonsten überhaupt nicht nutze. Der Speicherplatz ist in meinem Office-365-Abonnement enthalten, das sich dieser Tage um ein Jahr verlängert hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: