Letzter Urlaubstag am Ende der Welt

Irgendwie ist mir so, als sei ich gerade erst in Philadelphia gelandet, als habe ich gerade erst Washington D.C. verlassen. Das waren vor zweieinhalb Wochen die ersten Stationen meiner Reise durch den Nordosten der USA und den äußersten Süden von Kanada. Morgen ist dann auch schon wieder alles vorbei und es geht nach dem Frühstück direkt zum Flughafen. Wenn alles klappt, sollte ich am Freitagmorgen wieder in Frankfurt am Main sein.

Der Anfang vom Ende der Welt

Der Anfang vom Ende der Welt

Heute habe ich mir noch einmal einen schönen Tag in Meeresnähe gemacht. Dabei habe ich sogar das Ende der Welt kennengelernt. So erreichte ich am frühen Vormittag Hull, eine Halbinsel südlich von Boston. Von dort hat man nicht nur einen schönen Blick auf die Skyline von Boston, sondern auch auf die umliegenden Inseln.

In Hull befindet sich zudem der Mittelwellensender von WBZ AM, der auf 1030 kHz mit 50 kW arbeitet und ein Nachrichtenprogramm ausstrahlt. Auch diese Sendeanlage habe ich mir angesehen. Erstaunlich, wie nahe der Sender an den umliegenden Wohnhäusern steht. Schutzabstände wegen elektromagnetischer Verträglichkeit gibt es hier offenbar noch nicht. Das gleiche gilt für eine Windkraftanlage, deren Geräuschpegel ebenfalls noch im Umfeld der nächstliegenden Häuser zu hören ist.

Auf dem Rückweg von Hull legte ich am Ende der Welt einen Zwischenstopp ein. Die Halbinsel nennt sich in der Tat World’s End und ist landschaftlich sehr schön gelegen. Nach einem Milkshake bei McDonald’s im nahegelegenen Hingham ging es zurück ins Hotel. Warum McDonald’s? Ganz einfach: Denny’s gibt es im Großraum Boston praktisch nicht. Schade eigentlich, ich hätte gerne noch einmal bei Denny’s gegessen, bevor es zurück nach Deutschland geht. Das wird dann dieses Jahr leider nichts mehr.

Unterwegs habe ich noch ein interessantes Programm auf der Radioskala entdeckt. Die Station nennt sich WROR und hat den Claim „Boston’s Greatest Hits“. Zu empfangen ist das Programm auf 105,7 MHz sowie im Internet. Dabei gehört die Station weder zu iHeartradio, noch zu Radio.com und der Stream sollte auch in Deutschland zu empfangen sein.

Ganz freigiebig ist auch WROR mit seiner Stream-URL nicht. So sollen sich Interessenten vor dem Empfang auf der Webseite der Station registrieren. Gefunden habe ich das Liveprogramm aber recht einfach unter der Adresse http://playerservices.streamtheworld.com/pls/WRORFMAAC.pls.

WROR sendet neben FM – wie viele amerikanische Radiostationen auch über HD Radio. Dabei wird das Hauptprogramm unter HD1 gesendet. HD2 bietet unter dem Namen The Bone ein Hardrock-Programm. Auch dieses ist via Internet zu empfangen. Die Stream-URL lautet http://playerservices.streamtheworld.com/pls/WRORHD2AAC.pls.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: