Auch T-Mobile US hat seine All-inclusive-Option

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom kennen die All-inclusive-Option, mit der sie ihren Tarif ins EU-Ausland sowie nach Norwegen, Island und in die Schweiz mitnehmen können. Seit Ende April ist die Option in neuen Smartphone-Tarifen automatisch enthalten. Dafür wurden abgehende Verbindungen im Ausland auf maximal 1.000 Minuten und SMS pro Monat begrenzt.

Free Roaming mit T-Mobile US in Kanada und Mexiko (Foto: T-Mobile US, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Free Roaming mit T-Mobile US in Kanada und Mexiko (Foto: T-Mobile US, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Auch bei T-Mobile US gibt es so eine Art All-inclusive-Option. Diese ist sogar für Prepaidkunden in den höherwertigen Tarifen ohne Aufpreis enthalten. Sie funktioniert hier in Kanada und auch in Mexiko – aber sie beinhaltet auch die Möglichkeit, von den USA aus ohne Extrakosten nach Kanada und Mexiko zu telefonieren. Telefonate von Deutschland ins Ausland sind bei den deutschen Providern ja nach wie vor mit Extrakosten verbunden.

Ich habe nach dem Einbuchen ins kanadische Telus-Netz, das gestern nach dem Grenzübertritt automatisch erfolgte, eine SMS mit dem Hinweis erhalten, dass ich meinen Tarif auch hier in Kanada nutzen kann. Das scheint sogar für das kostenlose Streaming – etwa mit Tunein Radio – zu gelten, das ich hier genauso wie in den USA nutze.

Selbst wenn T-Mobile US das Streaming berechnen würde, wäre es nicht wirklich schlimm. In sechs Tagen heißt es Abschied nehmen aus Nordamerika und ich habe bislang insgesamt 4,5 GB Daten verbraucht. Davon werden aber nur 2,2 GB berechnet, wie mein Account sehr transparent ausweist. Der Rest ist Streaming und das ist – wie bereits erwähnt – inklusive.

So mache ich mir keine Gedanken über den Datenverbrauch. Nicht benötigtes Inklusivvolumen geht übrigens nicht verloren. Es bleibt bis zu ein Jahr lang erhalten. Das sind Tarif-Innovationen, die ich mir auch von den deutschen Anbietern wünschen würde.

Einen Kritikpunkt gibt es aber auch: Warum kann ich zwar in Kanada und Mexiko uneingeschränkt meinen US-amerikanischen Tarif nutzen, beim National Roaming in den USA habe ich aber jeden Monat nur 200 MB Datenvolumen inklusive. Das leuchtet mir nicht wirklich ein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: