E-Mail-Clients mit Problemen bei IMAP4-Konten

Was mir in der Vergangenheit bei nur wenigen privaten E-Mails pro Tag kaum aufgefallen ist, kristallisierte sich umso mehr heraus, seit meine dienstliche E-Mail-Adresse auf den IMAP4-Standard umgestellt wurde: Dieses Protokoll ist zwar weit verbreitet, doch zumindest unter Mac OS X wird es von zwei der beliebtesten E-Mail-Clients nicht richtig unterstützt.

Apple Mail fehlerhaft

Apple Mail fehlerhaft

Sowohl mit der zum Betriebssystem gehörenden Mail-App als auch mit Microsoft Outlook 2011 kommt es immer wieder vor, dass eine bereits gelöschte E-Mail noch einmal ankommt. Ein Blick in die Apps am iPhone oder iPad, an einem Android-Smartphone oder Windows Phone oder auch das Öffnen von Mozilla Thunderbird zeigen jedoch: Die Anzeige bei Apple Mail und Microsoft Outlook ist falsch.

De facto handelt es sich bei der neuen elektronischen Post gar nicht um die bereits gelöschte E-Mail, sondern um eine neue – in der Regel sogar von einem anderen Absender und mit völlig anderem Inhalt. Warum Mail und Outlook hier völlig versagen, ist mir unbegreiflich. Vor allem haben Apple und Microsoft bis heute kein Bugfix veröffentlicht.

Im Fall von Microsoft ist es denkbar, dass neue Outlook 2016 fehlerbereinigt ist. Diese Version ist mit dem veralteten Microsoft-Exchange-Server, den ich mitnutze, aber nicht kompatibel, so dass ich nicht umsteigen kann. Eine Alternative wäre Mozilla Thunderbird, das aber gar keine Unterstützung für Microsoft Exchange bietet. Eine wirklich praktikable Lösung, die für meinen Anwendungsfall passt, habe ich bis heute leider nicht gefunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: