Apple Keynote: Spannende neue Hardware

Am vergangenen Montag hatte Apple zu einem Special Event nach Cupertino eingeladen. Erwartungsgemäß wurden das iPhone SE und das iPad Pro 9.7 vorgestellt. Beide Geräte finde ich durchaus spannend. So bietet Apple als faktisch einziger Hersteller weiterhin ein Smartphone mit 4-Zoll-Display an, das zumal nahezu mit der gleichen Hardware wie das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus ausgestattet ist.

Das iPad Pro 9.7 wird mein nächstes Tablet (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Das iPad Pro 9.7 wird mein nächstes Tablet (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Geändert hätte ich allerdings das Design. Anstelle hier das iPhone 5, 5s bzw. 5c zu kopieren, hätte Apple ein „kleines“ iPhone 6s auf den Markt bringen sollen. Dennoch denke ich, dass der Bolide bei Interessenten, die ein besonders kleines Handy suchen, Erfolg haben wird. Spannend ist nicht zuletzt der Preis. Erstmals verkauft Apple ein iPhone mit aktueller Hardware für unter 500 Euro. Dadurch könnte das iPhone SE sogar für potentielle Käufer interessant sein, die eigentlich auf ein größeres Gerät aus sind, aber nicht mal eben 800 bis 1000 Euro für ein Handy übrig haben.

Interessant ist auch das iPad Pro 9.7. Das Tablet bringt die Funktionen des „großen“ iPad Pro auf die klassische Größe und Bauform der Apple-Tablets. Dabei ist das Gerät nicht schwerer als das iPad Air 2. Das Ding ist gekauft – nicht sofort, aber spätestens zu Weihnachten werde ich mir dieses Tablet zulegen, auch wenn die Verkaufspreise jenseits von gut und böse sind, wenn man nicht gerade die 32-GB-Version erwerben möchte.

Nicht zuletzt fand ich auch die angekündigte Preissenkung für die Apple Watch spannend. 299 Dollar als Einstiegspreis – jetzt kommt das Gadget durchaus in Preisregionen, bei denen man perspektivisch über eine Anschaffung nachdenken kann. Allerdings sind die Aufpreise für europäische Kunden gerade hier ziemlich unverschämt. Immer noch stolze 349 Euro soll der deutsche Käufer für das 299-Dollar-Modell hinblättern. Das kann es eigentlich nicht sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: