Toralarm durch Onefootball ersetzt

Mit dem Blackberry Priv (das eigentlich Priv by Blackberry heißt) als Hauptgerät und der Pebble anstelle der Apple Watch als Smartwatch ist auch ein kleines, aber schnell lösbares Problem, das ich aus der Vergangenheit schon kenne, zum Vorschein gekommen: Toralarm Pro für Android zeigt zwar während eines Fußballspiels zuverlässig die Tore an, allerdings nicht den jeweils neuen Spielstand, so dass man dann doch wieder sein Smartphone zücken muss.

Onefootball auf dem Blackberry Priv

Onefootball auf dem Blackberry Priv

Lösung: Onefootball anstelle von Toralarm Pro! Hier werden die Spielstände mit angezeigt. Was mir bei Onefootball ebenfalls besser gefällt: Am Spielende mehrerer Begegnungen wird nicht einfach eine gemeinsame Push-Benachrichtigung verschickt, die über den Schlusspfiff informiert. Stattdessen bekommt man für jede Partie eine eigene Nachricht, die auch den Endstand beinhaltet.

Mir gefällt das schlanke Design von Toralarm, wobei mir Onefootball bei weitem nicht mehr so überfrachtet vorkommt wie das noch vor ein, zwei Jahren der Fall war. Es ist aber schade, dass es diese Defizite bei den Push-Benachrichtigungen gibt.

Denkbar wäre, dass der Wechsel zu einer Android-Wear-Uhr den Fehler beheben würde. In eine neue Smartwatch möchte ich aber aktuell nicht investieren, zumal mich zwei Monate Apple Watch gelehrt haben, dass weniger (die Pebble) durchaus auch mehr sein kann. Ich genieße es jedenfalls, den Akku meiner Pebble nur alle fünf Tage aufladen zu müssen und dennoch alle Informationen am Handgelenk zu bekommen , die ich dort wirklich brauche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: