TomTom MyDrive: Sinnvolle Zusatz-App fürs Navi

Vor einigen Wochen erreichte mich eine E-Mail von TomTom, in der für den neuen Dienst TomTom MyDrive geworben wurde. Ich habe mir das für die Kunden kostenlose Feature mittlerweile einmal angesehen und bin – abseits eines kleinen Schönheitsfehlers – begeistert.

TomTom-My-Drive-App auf dem iPhone 6s Plus

TomTom-My-Drive-App auf dem iPhone 6s Plus

Mit einer iPhone-App kann ich schon vor dem Einsteigen ins Auto meinem TomTom Go 5000 mitteilen, wo es hingehen soll (die App ist auch für Android verfügbar). Über das Mobilfunknetz werden diese Daten an das Navigationsgerät geschickt. Wenige Sekunden nach Starten des Motors (dabei aktiviert sich auch mein TomTom-Navi jeweils automatisch) wird die neu empfangene Route automatisch angezeigt und die Navigation beginnt.

Es ist deutlich bequemer, eine Zieladresse am Smartphone als am Navi einzugeben. Zumindest ich vertippe mich dabei deutlich weniger und so bin ich schon innerhalb weniger Tage zu einem großen Fan von TomTom MyDrive geworden.

Einen Schönheitsfehler hat das System allerdings: Mein Navi hatte sich aus mir nicht ersichtlichen Gründen aus dem MyDrive-Dienst ausgeloggt. Ich musste mich erneut einloggen, um MyDrive erneut nutzen zu können. Bleibt zu hoffen, dass das ein einmaliger Ausrutscher war.

Advertisements

Eine Antwort to “TomTom MyDrive: Sinnvolle Zusatz-App fürs Navi”

  1. Mc Blair Says:

    Cool,das doch mal eine sinnvolle Erweiterung.So ein Tool was den Kalender für den aktuellen Tag ausliest um eventuelle Adressen ins Navi zu über nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: