Pebble Smartwatch treibt Sorgenfalten ins Gesicht

Bereits vorgestern hatte ich auf dem Weg nach Berlin große Probleme mit meiner Pebble Smartwatch, so dass ich die Uhr auf der Fahrt zur IFA neu aufsetzen musste (was bei der Pebble sehr schnell erledigt ist). Heute hat sich die Firmware der Uhr erneut aufgehängt.

Pebble Smartwatch derzeit kein zuverlässiger Begleiter (Foto: GSMArena)

Pebble Smartwatch derzeit kein zuverlässiger Begleiter (Foto: GSMArena)

Ich bemerkte, dass plötzlich keine Benachrichtigungen mehr vom iPhone auf die Pebble weitergeleitet wurden. Beim Versuch, die Uhr kurz aus- und erneut einzuschalten, landete ich in einem Recovery Modus, so dass die Firmware neu eingespielt wurde.

Das gleiche ist am Dienstag schon einmal passiert – mit dem Unterschied, dass der Vorgang vorgestern nicht zum Erfolg geführt hat, so dass ich schließlich einen Werksreset durchgeführt hatte. Heute war die Pebble nach dem Wiederherstellen über den Recovery Modus wieder einsatzbereit.

Merkwürdig ist zudem der hohe Verbrauch an Akku-Kapazität, den ich heute verzeichnet habe. Hält die Smartwatch normalerweise fast eine Woche lang auf einer Akku-Ladung durch, so habe ich heute rund 50 Prozent Akku-Kapazität verbraucht.

Aktuell läuft alles wieder, aber meine Unzufriedenheit mit Pebble steigt. Zuerst die massiven Darstellungsfehler auf dem Display, so dass ich die Uhr tauschen lassen musste. Jetzt Probleme mit der Firmware. Die Idee hinter diesen Uhren ist wirklich genial, aber ich habe den Eindruck, dass der Hersteller nicht gerade die hochwertigste Hardware verbaut hat.

Meine Idee war es eigentlich, mir zu Weihnachten eine Apple Watch zu gönnen und die Pebble bei Bedarf am Sony Xperia Z3 Dual weiter zu betreiben. Sollten die Schwierigkeiten mit der Pebble anhalten, dann muss ich diese Uhr wohl in Rente schicken.

Advertisements

Eine Antwort to “Pebble Smartwatch treibt Sorgenfalten ins Gesicht”

  1. Mc Blair Says:

    Rente heißt Platzverweis?Für Wear Apps und Darstellungstests würd ich dem Krüppel dann noch ne Chance geben, einfach anschreiben denn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: