Telekom-Femtozelle ausgetauscht

Seit einigen Monaten sorgt die UMTS-Femtozelle für das Netz der Deutschen Telekom, die ich seit rund fünf Jahren nutze, für Probleme. Zum Teil buchten sich die Smartphones oder Tablets aus dem 3G-Netz aus und ins herkömmliche GSM-Netz der Bonner Telefongesellschaft ein.

Neue Femtozelle von der Deutschen Telekom

Neue Femtozelle von der Deutschen Telekom

Interessant war dabei zu beobachten, dass es Unterschiede je nach verwendetem Endgerät gab. Ein Apple iPhone oder iPad blieb fast immer weiterhin im UMTS-Netz, während sich Smartphones anderer Hersteller oft schon nach wenigen Minuten ins 2G-Netz eingebucht hatten.

Schon im Juni sollte die Femtozelle eigentlich ausgetauscht werden. Seinerzeit gab es jedoch Probleme, so dass das alte Modell nochmals aktiviert werden musste. Der heute stattgefundene zweite Vor-Ort-Termin der Telekom war erfolgreicher.

Die neue Femtozelle stammt wie das bisherige Modell von Huawei und erinnert vom Design her an das Gerät von Vodafone, das ich ebenfalls hier im Einsatz habe. Die kleine Funkzelle arbeitet nach meinen bisherigen Erfahrungen einwandfrei.

In den vergangenen Jahren war die Femtozelle sehr interessant, um mobile Datendienste im Homeoffice testen und nutzen zu können. In wenigen Wochen wird das Gerät aber an Bedeutung verlieren. Im August soll die LTE-Funkzelle an meiner Heimat-Basisstation in Betrieb genommen werden, so dass ich auch auf herkömmlichem Weg mobiles Breitband-Internet zur Verfügung haben werde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: