Vodafone Red Data SIM: LTE-Reaktivierung wird zum Staatsakt

Inoffiziell war es bis Dezember vergangenen Jahres zumindest für zahlreiche Vodafone-Kunden möglich, mit der UltraCard, die auch unter der Bezeichnung Red Data SIM vermarktet wurde, LTE zu nutzen. Als Schlag ins Gesicht aller Kunden wurde dieses Feature in der Woche vor Weihnachten abgeschaltet.

Vodafone-SIM-Karte

Vodafone-SIM-Karte

Die Abschaltung erfolgte auf einen Schlag für alle Nutzer, die seitdem auf das 4G-Netz auf den bis zu zwei zusätzlichen SIM-Karten verzichten müssen. Jetzt hat Vodafone ganz offiziell die LTE-Freischaltung auf UltraCard und Red Data SIM angekündigt. Das klappt aber anders als die Abschaltung nicht parallel für alle Kunden. Stattdessen zieht sich die Aktivierung über mehrere Wochen in die Länge.

Ich habe am Freitag die UltraCard im Huawei E5776 in Klagenfurt getestet und konnte dort nur das UMTS-Netz von A1 nutzen. Hier in Döbriach ist die Aktivierung für mich nicht relevant, denn LTE von A1 gibt es vor Ort bislang noch nicht. Dennoch ist es völlig unverständlich, dass Vodafone die Abschaltung der LTE-Funktion quasi auf Knopfdruck hinbekommen hat, während man sich als Kunde jetzt wochenlang gedulden soll, bis das 4G-Netz wieder verfügbar ist.

Advertisements

2 Antworten to “Vodafone Red Data SIM: LTE-Reaktivierung wird zum Staatsakt”

  1. Max Says:

    Komisch das es bei dir noch nicht geht. Alle anderen Leute mit Ultracard die ich kenne, können mittlerweile auch LTE nutzen (in Deutschland zumindest).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: