Diese Netzausbaupläne hat die Deutsche Telekom in Biebergemünd

Heute hatte ich Kontakt mit einem wirklich netten Telekom-Mitarbeiter, der sich den technischen Problemen annehmen will, die seit einigen Wochen bei meiner UMTS-Femtozelle auftreten. Ich sprach ihn direkt auch auf die neue Basisstation an, die für die Biebergemünder Ortsteile Bieber und Roßbach im August in Betrieb geht.

Geplante LTE-Versorgung der Deutschen Telekom in Biebergemünd-Bieber (Foto: Deutsche Telekom)

Geplante LTE-Versorgung der Deutschen Telekom in Biebergemünd-Bieber (Foto: Deutsche Telekom)

Bereits bekannt war, dass die Zwei Sektor Site die Versorgung mit LTE 800 mit sich bringen wird. Nicht bekannt war mir, dass die Deutsche Telekom hier auf eine Richtfunk-Anbindung setzt. Die Zeiten einer kabelgebundenen Anbindung bis zur letzten Berghütte sind demnach auch bei der Telekom mittlerweile vorbei.

Erstaunlich fand ich darüber hinaus die Information, dass die neue Anlage ausschließlich für LTE genutzt werden soll. GSM 900 wird weiterhin über die gemeinsam mit Vodafone genutzte Rundstrahlantenne am gleichen Standort abgestrahlt. Das wiederum finde ich merkwürdig.

Der Rundstrahler brachte mit einem Motorola 7200 oder einem Siemens S4 in den 90er Jahren Vollausschlag auf dem S-Meter – und das im Keller. Ein iPhone 6 Plus bucht sich heutzutage an gleicher Stelle teilweise aus dem Netz aus. Die Handys sind einfach deutlich unempfindlicher geworden, zumal sie ja auch über keine externe Antenne mehr verfügen.

Wie viel effektiver ein Richtstrahler ist, zeigt die vom gleichen Masten arbeitende Zwei Sektor Site für E-GSM 900 von o2. Diese kommt wirklich noch bis in die Keller der Häuser und bietet in Bieber und Roßbach überall ein sehr gutes Signal. Telekom und Vodafone haben innerhalb von Gebäuden dagegen enorme Probleme.

Schade um diese verpasste Chance, neben dem mobilen Internet-Zugang gleich auch etwas für Menschen zu tun, die mit ihrem Handy auch im Jahr 2015 noch vor allem das machen, wofür die Geräte einmal erfunden wurden: telefonieren!

Advertisements

2 Antworten to “Diese Netzausbaupläne hat die Deutsche Telekom in Biebergemünd”

  1. saju0176 Says:

    Das finde ich bedenklich. Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen das es keine BTS ohne GSM gibt, egal bei welchem Netzbetreiber. Vodafone bestärkte mich sogar in der Annahme durch das Verbauen von „singelran Elementen“ (oder wie das genau heißt). Aber ne BTS mit nur LTE macht mich sehr traurig… Gut das ich alle Netze an Bord habe.

  2. markusweidner Says:

    Na ja, es ist ja der gleiche Standort wie die Omni. Dennoch ist das nicht ideal-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: