Der Berg ruft: RMRC-DX-Camp im Vogelsberg mit mobilem Internet

Fast ein Jahr ist seit dem letzten DX-Camp des Rhein-Main-Radio-Clubs (RMRC) vergangen. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, bei der sich Freunde des Rundfunkfernempfangs in möglichst störungsarmer Umgebung – also fernab von Elektrosmog in den Städten – treffen, um beispielsweise Lokalradios aus Südamerika oder aus dem Pafizik zu hören oder auch deutschsprachigen Programmen aus der Türkei oder China, aus Argentinien oder Ecuador zu lauschen.

Online mit dem Data-Comfort-Free-Tarif

Online mit dem Data-Comfort-Free-Tarif

Natürlich funktioniert so etwas heutzutage rund um die Uhr in perfekter Stereo-Qualität über Internet. Es ist aber durchaus auch reizvoll und in gewisser Weise eine Art Sport, es auch einmal mit einem klassischen Weltempfänger und entsprechenden Außenantennen auf Kurzwelle zu versuchen.

In dieser Woche treffen wir uns wieder auf dem Hoherodskopf, dem zweitgrößten Berg des Vogelsbergs. Natürlich darf ein Internet-Zugang im Vater-Bender-Heim, wo interessierte Besucher jederzeit gerne gesehen sind, nicht fehlen. Genau zu diesem Zweck hatte ich ja schon vor einigen Wochen den kostenlosen Data-Comfort-Free-Test-Tarif der Deutschen Telekom bestellt.

Die SIM befindet sich nun im Huawei E5372 und was soll ich sagen: läuft! PIN eingegeben, auf der Webseite pass.telekom.de, die nur aus dem Mobilfunknetz der Deutschen Telekom zu erreichen, den ersten 5-GB-Pass bestellt und schon bin nicht nur ich online, sondern auch die fünf weiteren Hobbyfreunde, die sich bereits vor Ort befinden.

Ursprünglich hatte ich damit kalkuliert, für meinen eigenen Bedarf meinen Vodafone-Vertrag nutzen zu können. Das LTE-Signal der Düsseldorfer ist hier oben aber zu schwach, während die Telekom direkt vom wenige Meter entfernten Fermeldeturm mit LTE 800 am Start ist und demnach bestes Signal liefert. o2 bietet hier oben generell nur GSM und EDGE. E-Plus ist kurioserweise schwach mit LTE vertreten, das aber ebenfalls nicht sinnvoll nutzbar ist.

Ergo funktioniert auf dem DX-Camp nur das Telekom-Netz vernünftig. Das zeigt wieder einmal, dass man für die mobile Internet-Nutzung wirklich alle vier deutschen Mobilfunknetze am Start haben sollte. Ansonsten muss man je nach Aufenthaltsort damit rechnen, nur GPRS oder EDGE zur Verfügung zu haben und das ist ja nun wirklich nicht mehr zeitgemäß.

Advertisements

3 Antworten to “Der Berg ruft: RMRC-DX-Camp im Vogelsberg mit mobilem Internet”

  1. Marcel Says:

    Was liefern VF bzw. E-Plus dennoch an Datenraten, auch wenn der Empfang eher dürftig ist?

  2. markusweidner Says:

    Beide meistens gar nichts, da das Signal halt wirklich zu schwach ist und die BS vermutlich nicht gerade um die Ecke steht. Muss ich die Tage mal outdoor testen.

  3. Post vom Berg | Bonito Newsroom Says:

    […] Blog findet Ihr hier: Markus’ BLOG Dort findet Ihr auch weitere interessante […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: