SwiftKey für iOS: Version 1.2.1 läuft (fast) rund

Eine der Neuerungen, die iOS 8 mit sich gebracht hat, waren Tastaturen, die von externen Programmierern entwickelt wurden. Gespannt habe ich SwiftKey erwartet. Diese Tastatur nutze ich bereits seit längerer Zeit auf meinen Android-Smartphones, wo sie auch wirklich gut funktioniert.

SwiftKey 1.2.1 auf dem iPhone 6 Plus

SwiftKey 1.2.1 auf dem iPhone 6 Plus

Am iPhone waren die ersten Versionen von SwiftKey allerdings sehr fehleranfällig. So ließ sich im Browser wahlweise eine eingegebene URL gar nicht erst aufrufen oder nach der Eingabe meinte die Fehlerkorrektur, die Webadresse verschlimmbessern zu müssen.

In vielen Apps kam SwiftKey nicht oder nur nach mehreren „Gedenksekunden“ hoch. So habe ich die Tastatur wieder von meinem iPhone 6 Plus verbannt. Ein weiterer Test, einige Wochen später, zeigte keine Verbesserung, so dass ich erst einmal weiter das von Apple mitgelieferte Standard-Keyboard verwendet habe.

Vor einigen Tagen habe ich einen erneuten Test mit SwiftKey gestartet, das inzwischen in der Version 1.2.1 im AppStore verfügbar ist. Aktuell bin ich begeistert. Die Anwendung läuft noch nicht ganz so reibungslos wie unter Android, aber der Unterschied zu den ersten Versionen im Herbst vergangenen Jahres ist doch deutlich spürbar.

Auch wenn es hin und wieder noch hakt, so ist SwiftKey nun auch am iPhone gut nutzbar und ich freue mich über die deutlich vereinfachte Texteingabe. Noch besser klappt das natürlich am Blackberry Passport, wo ich eine Hardware-Tastatur zur Verfügung habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: