Erste schwerwiegende Probleme mit Blackberry Z10

Seit drei Wochen nutze ich nun das Blackberry Z10. Das Betriebssystem gefällt mir nach wie vor sehr gut und das Gerät selbst macht einen hervorragenden Eindruck. Dennoch gibt es inzwischen auch erste Kritikpunkte.

So kann das Einlegen einer SIM-Karte der Deutschen Telekom zur Kostenfalle werden, wenn später wieder eine andere Karte verwendet wird. Die Telekom-SIM installiert automatisch die Mobilbox Pro, die auch nach dem Einlegen einer anderen Karte nicht verschwindet.

Das heimtückische an dieser Mobilbox Pro ist, dass sie bei jedem Boot-Vorgang des Smartphones versucht, sich zu aktivieren. Dabei wird jedesmal eine Steuer-SMS verschickt, die – zumindest von o2 – auch berechnet wird.

Mobilbox Pro auf dem Blackberry Z10

Mobilbox Pro auf dem Blackberry Z10

Ich habe es nicht geschafft, die Mobilbox Pro auf “normalem Weg” zu löschen. Also musste ich mein Blackberry Z10 komplett löschen und neu aufsetzen. Weitere Details zu diesem Bug gibt es auch bei teltarif.de.

Zudem werden Firmware-Updates bei Blackberry 10 offenbar abhängig vom genutzten Mobilfunk-Netzbetreiber ausgeliefert. Das ist also ähnlich suboptimal wie bei Android und Windows Phone. Hat man den “falschen” Provider, so wartet man bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auf sein Update.

Ich habe das Blackberry Z10 zuletzt mit der Base-Karte verwendet. E-Plus ist aber derzeit noch überhaupt kein Partner zur Vermarktung von Smartphones mit Blackberry 10. Somit müsste ich wohl damit rechnen, Updates sehr spät, überhaupt nicht oder durch remporäres Einlegen einer anderen Karte zu bekommen.

Ich habe nun vorerst die Handys für o2 und Base getauscht und nutze das Blackberry Z10 mit o2 sowie das Samsung Galaxy S3 LTE mit Base. o2 wird noch im März mit dem Verkauf des Blackberry Z10 beginnen, so dass ich zuversichtlich bin, bald auch das erste größere Firmware-Update zu bekommen, das seit gestern verteilt wird.

Vorteil dieser neuen Konstellation: iPhone 5 (Telekom) und Samsung Galaxy S3 LTE (Base) fungieren als Haupt-Geräte für die geschäftliche bzw. private Nutzung. In Bezug auf die Verfügbarkeit von Apps sind iOS und Android nunmal so schnell nicht einholbar – weder von Windows Phone, noch von Blackberry 10.

About these ads

2 Antworten to “Erste schwerwiegende Probleme mit Blackberry Z10”

  1. cafetogo Says:

    Super Bericht, leider habe ich das gleiche Problem mit der MailboxPro und dem Betrieb über einem anderen Provider. Ein Security-Wipe hat leider keine Abhilfe geschaffen und in den Foren ist auch noch ein Heilmittel bekannt. Wie hast Du den Löschvorgang gemacht ?
    Würde mich über eine Hilfestellung freuen.
    Vielen Dank
    cafetogo

  2. KOLOKO Says:

    wer ist schon O2/ Base Kunde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 274 Followern an

%d Bloggern gefällt das: